Rundenwettkampf Luftpistole 2021 / 22 endet für die SSG-Sieben-Berge mit zwei Paukenschlägen!

Kategorie: SSG Sieben Berge – admin – 17. März 2022

Im Oktober letzten Jahres verlor die SSG noch unglücklich mit 3:2 Punkten und 1751:1730 Ringen gegen den SV Scheuen e.V. Dies war der“ Hallo Wach Effekt“ für die Mannschaft. Im Wettkampf SSG gegen den SV Eversen sah es mit 4:1 Punkten und 1695:1578 Ringe schon besser aus. Danach folgten der SV Kaltenweide II mit 2:3 für die SSG und 1697:1712 Ringen und die SSG Hannover-Nord I mit1:4 Punkten und 1688:1744 Ringen. Knapp wurde es noch einmal gegen den SC Neuenhäusen I mit 2:3 Punkten und 1706:1708 Ringen. Aber gewonnen ist gewonnen. Der Wettkampf gegen Ahlten I mit 0:5 Punkten und 1626:1793 Ringe entpuppte sich als echter Hammersieg. 167 Ring Differenz, wahrlich eine bittere Pille für Ahlten. Zu guter Letzt noch der Wettkampf gegen die SG Langlingen e.V. 1. Hier bestätigte sich der Aufwärtstrend der SSG Sieben-Berge umso mehr. Sie gewannen mit 5:0 Punkten und 1788:1685 Ringen. Die Differenz in diesem Wettkampf betrug 103 Ring. Was den Schützen: innen aus Langlingen auch nicht sonderlich gut geschmeckt haben wird.

Startberechtigt und gestartet sind für die SSG-Sieben-Berge aus dem Stammverein, Brunkensen: Rolf Bertram, Freden: Benjamin Müller und Banteln: Tobias Gröhlich sieben Mal. Aus Banteln: Sergei Nazarenus sechs Mal und Reimund Wendlandt vier Mal, Freden: Björn Wessling zwei Mal und jeweils einmal starteten Achim Drescher, Banteln und Sascha Brakowsky, Freden. Mit dabei als ständiger Betreuer und Ersatzschütze,“ Scout“ Armin Großkreutz und nicht zu vergessen Rolf Rittmeister aus Graste.

Hinter dem SV Scheuen e.V. 1 mit 14:0 Punkten belegte die SSG-Sieben-Berge mit 12:2 Punkten den zweiten Platz in der Bezirksliga Hannover.

Uwe Kuckuck

Verbandspressewart